Die Behandlung von PNH

Psychologische Unterstützung

Lesedauer: < 1 minute

Es ist ganz natürlich, dass nach einer PNH-Diagnose die unterschiedlichsten Gefühlsregungen auftreten. Sie können traurig, ängstlich oder wütend sein und sich vielleicht fragen „Warum ausgerechnet ich?“. Vielleicht sind Sie auch erleichtert, weil Sie endlich eine Diagnose erhalten haben.

Die ständigen Symptome, die engmaschige Kontrolle und die Behandlung der PNH führen vielleicht dazu, dass Sie das Gefühl haben, die Kontrolle über ihr Leben zu verlieren. Möglicherweise fühlen Sie sich auch allein, weil keiner nachvollziehen kann, was Sie durchmachen.

Wenn Sie sich jedoch gut über die Erkrankung informieren, mit Ihrem Arzt die Krankheit und ihre Behandlung besprechen und an der Entscheidungsfindung teilnehmen, können Sie die Kontrolle über Ihr Leben Stück für Stück zurückgewinnen.
Wenn Ihnen oder Ihrer Familie der Umgang mit den Belastungen, die ein Leben mit PNH mit sich bringen kann, schwerfällt, kann Ihr Arzt veranlassen, dass Sie psychologische Unterstützung erhalten.

Die auf dieser Website bereitgestellten Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Sie dienen nicht der Selbstdiagnose und ersetzen nicht den Rat Ihres Arztes. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie weitere Informationen über PNH und die Behandlung von PNH wünschen. Sie können sich jederzeit von PNH Your Way Austria oder den einzelnen Programmkomponenten abmelden. PNH Your Way Austria. © 2021 Alexion.